Reisegepäck-Versicherung-Selbstbehalt

Reisegepäck-Versicherung-Selbstbehalt

Die Reisegepäckversicherung

Die Reisegepäckversicherung ist eine Reiseversicherung zum Schutz Ihres Gepäcks. Die Reisegepäckversicherung schützt Ihr Gepäck während der Reise und bei der Anreise sowie der Abreise zum Urlaubsort. Die Versicherung greift unter anderem bei der Beschädigung sowie beim Verlust des Gepäckes.

Sollte Ihr Gepäck verspätet ankommen oder auf dem Flug verloren gehen so greift die Reisegepäckversicherung auch bei den entstehenden Auslagen wie zum Beispiel Klamotten.

Geschützt ist Ihr Gepäck durch Beschädigung, Verlust, Diebstahl sowie weitere Schäden.

Leistungen der Reisegepäckversicherung

Die Reisegepäckversicherung greift bei privaten Gegenständen Laptops oder ähnliche Gegenstände werden nicht in allen Fällen versichert. Lesen sie dazu die Versicherungsbedingungen. Bestimmen sie bei der Reisegepäckversicherung den zu versichernden Gesamtbetrag und ob Sie einen Selbstbehalt wünschen.

Die Reisegepäckversicherung der HanseMerkur

Sie haben eine Reisegepäck-Versicherung abgeschlossen und fragen sich wie hoch ist der Selbstbehalt?

Sie wollen die Versicherungsumme Ihrer Gepäckversicherung erhöhen? Die im gebuchten Versicherungsschutz enthaltene Reisegepäck-Versicherungssumme kann um 2.000 EUR erhöht werden. Diese Erhöhung ist vor Reiseantritt abzuschließen.

Die Reisegepäck-Versicherung ersetzt den Zeitwert der mitgeführten und auf der Reise erworbenen persönlichen Gegenstände, wenn sie abhanden kommen, beschädigt oder zerstört werden.

In folgenen Versicherungsfällen deckt die Versicherung die Schäden ab.

  • Strafbarer Handlungen Dritter, z.B. Raub und Diebstahl,
  • Schäden durch Beförderungsunternehmen, sofern das Reisegepäck sich in deren Gewahrsam befand (gilt nicht für Wertsachen)
  • Transportmittelunfalll
  • Höhere Gewalt wie Brand, Blitzschlag, Explosion, Sturm, Überschwemmungen, Erdrutsche, Erdbeben, Lawinen.

Die Reisegepäck-Versicherung ersetzt die Kosten für nachgewiesene Aufwendungen für notwendige Ersatzkäufe bis maximal 50,- EUR je Schadenfall, wenn das Reisegepäck nicht fristgerecht (nicht am selben Tag) durch ein Beförderungsunternehmen ausgeliefert wird.