Blog

Reiserücktrittsversicherung: Versicherungsschutz bei Reisestornierung aufgrund unerwarteter Wiederaufnahme der Chemotherapie

Landgericht Köln Aktenzeichen 24 S 15/13

Versicherungsschutz bei Reisestornierung aufgrund unerwarteter Wiederaufnahme der Chemotherapie

Eine Krebspatientin bucht für sich und Ihren Ehemann eine Reise, kurz vorher stellten die Ärzte der Patientin eine Verbesserung des Zustandes in Aussicht. Die Reisende rechnete folglich nicht mit einer weiteren Chemotherapie und buchte die Reise. Als sich keine Besserung einstellte und eine weitere Chemotherapie notwendig wurde, nahm die Frau Ihre Reiseversicherung, hier Reiserücktrittsversicherung in Anspruch.

Ihr Versicherer weigerte die Zahlung mit der Begründung, dass eine „unerwartet schwere Erkrankung“ in diesem Fall nicht vorliegen würde. In der Berufung des Amtsgericht-Urteils, entschied das Landgericht Köln im Sinne der Klägerin mit der Begründung, dass die Klägerin bei Reisebuchung nicht mit weiteren Chemotherapie rechnen musste.

Ratgeber zur Reiseversicherung

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.