Blog

Reiserücktrittversicherung Flugangst

Reiserücktrittversicherung bei Flugangst

Flugangst Urteil 1

LG München I 13 S 5055/06

Akute plötzlich auftretende Flugangst kann ein Grund berechtigter Grund für den Versicherungsnehmer sein kurz vor dem Abflug von der Reise zurückzutreten. Die Reiserücktrittversicherer sind aber nur verpflichtet die anfallenden Stornokosten zu übernehmen, wenn ein Attest eines entsprechendes Facharztes vorliegt. Ein Facharzt für Angststörungen oder Flugangststörungen ist in diesem Falle ein zugelassener Psychiater. Die Bescheinigung eines normalen Internisten muss die Versicherung nicht akzeptieren und begründen keinen Anspruch Reisekostenrückerstattung.

Flugangst Urteil 2

LG München I 13 S 5055/06

Ebenso entschied das Landgericht Koblenz, der Reisende hatte kurz vor Reisebeginn heftiges zittern und Schweißausbrüche bekommen. Wichtig für den Reisenden ist das die Reise noch nicht als angetreten gewertet wird, da dann die Reiserücktrittversicherung nicht mehr greift.

Landgericht Koblenz, Aktenzeichen: 14 S 251/03

Ratgeber zur Reiseversicherung

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.