Blog

Reiserücktrittversicherung: Stornierungspflicht bei Erkrankung

Stornierungspflicht bei Erkrankung

Ein Pärchen buchte eine Reise. Der Mann wurde kurz nach der Buchung jedoch am Knöchel operiert. Nachdem sich die Wunde infiziert hatte wurde Sie ordnungsgemäß behandelt. Nach knapp zwei Wochen schien die Wunde ausgeheilt. Aufgrund der vorläufigen Heilung der Wunde die Reise nicht storniert. Nachdem sich die Wunde nach einem Monat wieder entzündete wurde die Reise von dem Paar storniert.

Der zuständige Versicherer wollte jedoch nur einen Teil der angefallenen Stornogebüren zahlen. Das Amtsgericht gab der Versicherung recht nur wenn der behandelnde Arzt gesagt hätte das die Wunde rechtzeitig heilen würde hätte der Versicherte mit einer Stornierung warten dürfen.

Amtsgericht Hamburg St. Georg: 922 C 178/12

Ratgeber zur Reiseversicherung

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.