Blog

Stiftung Warentest: Reiseversicherungen – Reisebüros

Die Stiftung Warentest rät von Reiserücktrittsversicherungen aus dem Reisebüro ab.

Oft kann man im Reisebüro neben dem eigentlichem Urlaub auch noch schnell eine Reiserücktrittsversicherung abschließen. Aber der schnelle Abschluss ohne vorherigem Vergleich und ohne genauer Prüfung ist oft nicht ratsam.

Besonders bei teuren Reisen ist eine Reiserücktrittsversicherung besonders wichtig, will man doch seine fianziellen Aufwendungen schützen. Bei einer Reiserücktrittsversicherung wird man schon vor Reiseantritt davor geschützt die Reise nicht mehr antreten zu können. In diesem Zusammenhang hat die Stiftung Warentest die gängigen Praktiken der Reisebüros einmal genauer unter die Lupe genommen und warnt vor einem übereilten Abschluss ohne Vergleich sofort im Reisebüro.

Die Stiftung Warentest hat in die Büros der sechs größten deutschen Reisebüros Tester geschickt. Ergebnis war das nur Versicherungen empfohlen wurden mit denen das Reisebüro Rahmenverträge hatte. Das heißt es wurden nur Verträge empfohlen an denen die Reisebüros über Provisionen mit verdienten. Dies geschah oft nicht zum Vorteil des Kunden. In vielen Fällen hätten andere Versicherungen besser zu dem Versicherungswunsch gepasst, oder wären im Einzelfall günstiger gewesen.

So haben die Versicherungen teils Pakete aus Rücktritts-, Kranken- und Gepäckversicherungen verkaufen wollen, welche im Test der Stiftung nicht empfohlen wurden. Auch wurden durch, veraltete Software oft auch veraltete Policen angeboten. Diese veralteten Policen wurden zwischenzeitlich oft durch bessere oder  günstigere Versicherungen abgelöst, sodass der Kunde oft Altverträge abgeschlossen hatte .

Durch den übereilten Abschluss einer nicht vorab genau geprüften Reiserücktrittsversicherung kann man im Ernstfall auf seinen Kosten sitzen bleiben. Die meisten Reiserücktrittsversicherungen lassen sich bis zu 30 Tagen vor Beginn der Reise abschließen.

Lassen Sie sich also Zeit beim Abschluss einer Versicherung und prüfen Sie lieber zweimal welche der Reiserücktrittsversicherungen auf Ihre Bedürfnisse passt und welche nicht. Ein genauer Blick in die Geschäftsbedingungen kann Ihnen dabei helfen.

Ratgeber zur Reiseversicherung
One Comment
  1. Das habe ich mir auch gedacht, eine Reiseversicherung die ohne jegliche Beratung auskommt und nicht genau auf die Bedürfnisse des Reisenden abgestimmt wurde, kann im schlimmsten Fall nachher nicht die volle Kostendeckung übernehmen.

    Besser man lässt sich beraten oder beließt sich so kann man seinen Bedarf genau bestimmen und ist im Ernstfall gut versichert.

    Ich finde das sowieso sehr Fraglich das man in vielen Fällen bei der Buchung eines Urlaubes aktiv in die online Buchung eingreifen muss damit man nicht ausversehen so eine Reiseversicherung mit abschließt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.